Portrait – DDr. Markus Stampfer

Portrait Doktor Stampfer

2022

Mitgliedschaften:

  • bei der European Orthodontic Society (EOS) – zur Webseite
  • bei der EurAsian Association of Orthodontists (EAO) – zur Webseite
  • bei The Italian Society of Orthodontics – International and Affiliate Member (SIDO) – zur Webseite
  • beim Verband Österreichischer Kieferorthopäden (VÖK) – zur Webseite
  • beim Verein Tiroler Zahnärzte (VTZ) – zur Webseite
  • bei der Österreichischen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (ÖGZMK) –
    zur Webseite

2020

Vertiefte Ausbildung in der Therapie mit unsichtbaren Schienen (Alignern)

2015

Zertifiziert als Wahlkieferorthopäde.

2014

Weiterbildung 2012 bis 2014, 2-jährige postgraduelle kieferorthopädische Ausbildung der „FACE Universitiy ALPE ADRIA continuing Orthodontic education“ in Ljubljana, Zagreb und Graz.

2005

Abschluss des postgradualen Studienganges „Master of Science Kieferorthopädie“ an der Donau Universität Krems.

2004

Nachfolger der seit 1981 im Herzen Innsbrucks etablierten kieferorthopädischen Praxis von Prof. DDr. Bernt Rossiwall.

2003

Einjährige Spezialausbildung für festsitzende Kieferorthopädie in der „Andrews foundation” in San Diego, Kalifornien, USA bei Dr. Lawrence Andrews, dem Begründer und Entwickler der modernen „straight wire” Behandlungsapparatur. Der Großteil der Kieferorthopäden weltweit benutzt in der festsitzenden Kieferorthopädie Andrews’ „straight wire” Apparatur oder davon abgeleitete Brackets.

2002

Einjährige Zusatzausbildung für abnehmbare und festsitzende Kieferorthopädie in Freiburg, Deutschland.

1998 bis 2001

Facharztausbildung für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde an der Universitätszahnklinik Wien mit Promotion zum Dr. med. dent.

1992 bis 1998

Medizinstudium an der Universität Wien mit Promotion zum Dr. med. univ.

Auslandserfahrung und Sprachen:

  • Erasmus-Austauschstudienjahr in Spanien
  • Auslandspraktika in Spanien, Indonesien, USA
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch